[00383] Familienstammbuch des Arno Wiegand und der Charlotte Helene Auguste Hahn aus Potsdam-Babelsberg in Brandenburg

  • Der Schriftsetzer Arno Wiegand, wohnhaft in Nowawes [eine ehemalige Ortschaft südlich von Potsdam auf dem Gebiet des heutigen Stadteils Babelsberg], geboren am 29. Juni 1879 in Allstedt, Kreis Weimar und die Charlotte Helene Auguste Hahn, wohnhaft in Nowawes, geboren am 4. August 1888 in Stettin haben am 25. September 1924 bei dem Standesamt Nowawes die Ehe geschlossen, Siegel, Unterschrift, Der Standesbeamte Wolter (Heiratsregister Nr. 136/1924) Die kirchliche Trauung erfolgte am 25. September 1924 in der Bethlehemkirche zu Nowawes. Unterschrift Pfarrer Hamann.

    Eltern des Ehemannes: Arno Wiegand ist der Sohn des verstorbenen Klempnermeisters Gotthold Heinrich Albert Wiegand, zuletzt wohnhaft in Allstedt und der Charlotte Pauline Beata Bockenthal, wohnhaft in Allstedt.

    Eltern der Ehefrau: Charlotte Hahn ist die Tochter des verstorbenen Formers August Hahn, zuletzt wohnhaft in Bredow bei Stettin und der Luise Tews, wohnhaft in Nowawes.

    Charlotte Wiegand, geborene Hahn ist am 10. April 1979 in München verstorben. Sie war Witwe von Arno Wiegand. (Standesamt München-Pasing, Sterberegister 231/1979)

    Auf einer Bescheinigung zum Zwecke der Eheschließung ist zur Braut vermerkt Witwe Charlotte Helene Auguste Briesemeister, geborene Hahn.