[00383] Familienstammbuch des Arno Wiegand und der Charlotte Helene Auguste Hahn aus Potsdam-Babelsberg in Brandenburg

  • [align=justify]Der [color=#FF6600]Schriftsetzer Arno Wiegand[/color], wohnhaft in Nowawes [eine ehemalige Ortschaft südlich von Potsdam auf dem Gebiet des heutigen Stadteils Babelsberg], geboren am 29. Juni 1879 in Allstedt, Kreis Weimar und die [color=#FF6600]Charlotte Helene Auguste Hahn[/color], wohnhaft in Nowawes, geboren am 4. August 1888 in Stettin haben am 25. September 1924 bei dem Standesamt Nowawes die Ehe geschlossen, Siegel, Unterschrift, Der [color=#FF6600]Standesbeamte Wolter[/color] (Heiratsregister Nr. 136/1924) Die kirchliche Trauung erfolgte am 25. September 1924 in der Bethlehemkirche zu Nowawes. Unterschrift [color=#FF6600]Pfarrer Hamann[/color].

    Eltern des Ehemannes: Arno Wiegand ist der Sohn des verstorbenen [color=#FF6600]Klempnermeisters Gotthold[/color][color=#FF6600] Heinrich Albert Wiegand[/color], zuletzt wohnhaft in Allstedt und der [color=#FF6600]Charlotte Pauline Beata Bockenthal[/color], wohnhaft in Allstedt.

    Eltern der Ehefrau: Charlotte Hahn ist die Tochter des verstorbenen Formers [color=#FF6600]August Hahn[/color], zuletzt wohnhaft in Bredow bei Stettin und der [color=#FF6600]Luise Tews[/color], wohnhaft in Nowawes.

    Charlotte Wiegand, geborene Hahn ist am 10. April 1979 in München verstorben. Sie war Witwe von Arno Wiegand. (Standesamt München-Pasing, Sterberegister 231/1979)

    Auf einer Bescheinigung zum Zwecke der Eheschließung ist zur Braut vermerkt Witwe Charlotte Helene Auguste [color=#FF6600]Briesemeister[/color], geborene Hahn.[/align]