[02642] Kirchhof Bialokosch mit Familiengrab von Massenbach, Birnbaum in Posen

  • Am 24. Juli 2019 wurde der Kirchhof von Bialokosch (Bialokosz) aufgesucht. Die Ruhestätte gliedert sich in einen vorderen Teil (Familiengrab von Massenbach) und einen hinteren Teil. Auf dem vorderen Teil befindet sich ein Gedenkstein mit der Inschrift:


    "Auf diesem Waldfriedhof ruht seit 1827 Christian Freiher von und zu Massenbach. Seine Familie, deutsche und polnische Mitarbeiter.

    Christian Frhr.v.u.zu Massenbach kam am 16.3.1798 nach Bialokosz. Er betrieb Landwirtschaft und baute mit seinen Nachfahren den nahegelegenen Palast. Er war auch ein Offizier und Reformer des preußischen Generalstabes und setzte sich für ein Bündnis zwischen einem vereinten Polen mit Preußen und für eine demokratische Staatsform ein. Seine Ideen und sein Werk sind ein bleibendes Vermächtnis für eine gemeinsame Polnisch-Deutsche Zukunft."


    Insgesamt wurden Gräbe von dreizehn Personen dokumentiert. Eine Übersicht nebst Fotos gibt es hier: https://www.dilibra.com/core/tagged/25731.

    1. Hier ruht in Frieden mit 2 ihrer geliebten Kinder
      Adelheid von Thümen geb. Freiin von Massenbach
      geb. zu Bialokosz 1. Juli 1839,
      gest. Stettin 2. Dezember 1868.
      Hiob 11. v. 21:
      Der Herr hat sie gegeben,
      der Herr hat sie genommen;
      der Name des Herrn sei gelobet.
    2. Henriette Anna Maria Emma von Massenbach
      geb. 8. Mai 1853,
      gest. 12. August 1854.
      Wie Jesus will, so soll es sein,
      Sein Wille bleibt der beste.
    3. Hier ruhet in Gott die verwittwete Oberstin
      Amalie Freifrau von Massenbach geb. Gualtieri
      geb. in Bernau d. 19. Januar 1767,
      heimgegangen in Bialokosz d. 8. August 1846.
      Pslm. 94. V. 19.
      Ich hatte viel Bekümmerniße in meinem Leben,
      aber Deiner Troestungen ergoetzten meine Seele.
    4. Mathilde von Massenbach
      geb. d. 15. August 1837,
      gest. 30. Oktober 1844.
      Wenn kleine Himmelserben
      in ihrer Unschuld sterben,
      so büßt man sie nicht ein,
      sie werden nur dort oben
      vom Vater aufgehoben,
      damit sie unverloren sein.
    5. Wilhelm von Massenbach
      geb. d. 15. April 1847,
      gest. d. 17. April 1862.
      Kurz ist mein irrdisch Leben,
      Ein beßers wird mir geben
      Gott in der Ewigkeit.
      Da werd ich nicht mehr sterben,
      In keiner Noth verderben,
      Mein Leben wird sein lauter Freud.
    6. Hier ruhet in ihrem Herrn
      Sophie Freifrau von Massenbach geb. Freiin von Gemmingen-Steinegg
      geb. 28.5.1810 in Steinegg,
      gest. 24.8.1888 in Bialokosz.
      Den Demüthigen giebt Gott Gnade.
    7. Hier ruhet neben ihrem Vater
      Albertine Freyin von Massenbach
      geboren in Potsdam, den 7. August 1791,
      gestorben d. 11. Januar 1833.
    8. Hier ruhet Christian Freyherr von Massenbach
      Obrist in Königlich Preußischen Diensten,
      geb. in Schmalkalden den 16. April 1758,
      gestorben den 20. November 1827.
      Mit dankbarem der betrübtem Herzen gaben Mutter und Geschister sie dem Herrn wieder, den sie hier suchte, liebte und gerne diente.
      Euch geschehe nach eurem Glauben.
    9. Generallandschaftsrat
      Karl Freiherr von Massenbach
      geb. zu Bialkosch am 23. Febr. 1844,
      gest. zu Posen am 6. Juni 1911.
    10. Elisabeth Freifrau von Massenbach geb. von Cosel
      geb. zu Liebesitz am 16. August 1847,
      gest. zu Bialokosch am 17. Oktober 1890.
      Nun hab' ich überwunden
      Zu guter Nacht, o Welt!
      Ich zieh' durch Christi Wunden
      In's rechte Siegeszelt.
      Hier ist die Siegerkrone,
      Die meinen Scheitel deckt,
      Und die zu einem Lohne
      Des Glaubens aufgesteckt.
    11. Julian Hermann Eduard Otto von Massenbach
      geb. 19. Februar 1841,
      gest. 8. November 1845.
      Mach uns, so ist's dein Wille,
      Dem seeligen Kinde gleich
      Recht sanft und fromm und stille
      So erben wir dein Reich.

      sowie im hinteren Teil des Friedhofs:
    12. Hier ruht in Gott mein lieber Mann und unser guter Vater
      der Schmiedemeister Gustav Elle
      geb. 20. Mai 1859,
      gest. 3. September 1896.
    13. Hier ruht in Gott
      Bertha Olejniczak
      geb. 9. Oct. 1869,
      gest. 3. April 1898.
      Ruhe sanft.