[02415] Poesiealbum der Clara Sturm, mutmaßlich aus dem Raum Stargard, Naugard und Köslin (1835-1840)

  • 02415-26



    Lebe glücklich! Frei von Leiden


    Ruhig und in stillen Freuden.



    Lüslin


    Den 5. September 1841



    Dies ist der aufrichtige


    Wunsch deiner dich liebenden


    Nichte



    Alma Bruns

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-27



    Sei glücklich und zufrieden.



    Dies wünscht von ganzen


    Herzen:



    Dein treuer Neffe


    L. Bruns



    Coeselin, 14. August 1841

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-28



    Kreislauf ist das Christenleben, was


    heute und all Gegenward


    trägt morgen schon, dem Wahsel


    hingegeben, dem Mengel zünftiger Mer




    Zum Fluge drängen Stunden den Minuten,


    und Tage Stundenbald ihr dasein


    Unschuld in der derwertigen Fluhten, Jahre


    widerkern,


    Er wechselt Aller!- die Freundschaft auch


    Die mächtig mich nach deinem Herzen zieht?


    Nein. Treue Freundschaft dauert bis zum Grabe, sie wiedersteht dem


    Sie währt nicht Tage, kurze Jahre,


    mehr seit dieser Zeit,


    ihr schönes Losungswort ist: Einigkeit


    Möchte auch deine Freundschaft


    meine liebe Clara, mit dem


    schönen Lösungswort: Einigkeit,


    im Bunde stehen.


    Wie herzlich würde die Gewißheit erfreuen



    Cöselin


    Den 26ten August 1841



    Deine treue Freundin


    und Schwester Loise


    Bache

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-29



    Nur wer euch traut mit Zuversicht


    Der fürchtet die Stürme des Schicksals nicht.

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-30



    Wohl war es mir nur eine kurze


    Zeit vergönnt, mich ihrer Nähe zu


    erfreuen, mein liebes Clärchen, wo


    uns Freundlichkeit und Seelengüte


    entgegen treten, bedarf es ja


    keiner langen Bekanntschaft,


    um die Gefühle aufrichtiger


    Theilnahme zu erwähnen,


    welche ich für Sie hege.



    Bewahren Sie mir ein ebenso freundliches Andenken,


    wie die Erinnerung an


    Sie mir stets werth bleiben wird.




    Coeselin den 31. August 1841



    Cklara Mashow

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-31



    Die Wünsche sind es, die mein Herz


    so innig Ihrem macht, und diese sind:


    Gesundheit, Glück , Zufriedenheit.


    Ihnen herzlich dankend, mein liebes


    Clärchen, für Ihre freundliche Güte,


    mit der Sie mir ein Plätzchen in Ihrem


    Gedenkbuch verdiene, unterzeichne


    ich mich mit der Gesinnung aufrichtiger Liebe.



    Leontine v. Mashow



    Cöselin den 1ten September 1841

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-32



    Wer sahet nicht tief in meiner Seele,


    daß auf der Welt für ihn geschmückt,


    kein Zauber seiner Leben fehle,


    wen Lieb´und Freundschaft ihn beglückt

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-33



    An der Rosenhand und der Liebe


    gehe durch das Leben kummerfrei,


    Fühle der Zufriedenheit und Ruhe


    Gottes schönster Erdenszug und frey.



    Lebe wohl und denke noch manchmal


    zurück an deine Freundin


    Leontine v. Eichmann



    Stargard d 27ten Maerz 1842


    .

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-34



    Es sei dein Leben ein spiegelnder Strom,


    wo die heitere Welle,


    sanft von der Liebe bewegt,


    Himmel und Blumen dir mahlt.



    Möge es dir, meine liebe Klara,


    recht wohl ergehen; doch


    vergiß auch im Glück nicht ganz


    deine dich innig liebende Freundin


    Rosalie v. Eichmann.



    Stargard d. 27. Maerz 1842

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI

  • 02415-35



    Wenn einst bei frohen Abendstunden,


    dein schneller Blick,


    von Ungefähr dies Blatt gefunden


    So denk an mich zurück.



    Stargard den 27. März 1842



    Die innigsten Wünsche für


    Dein fernes Wohl, meine liebe


    Clara, begleiten dich, mit der Bitte


    Dich zuweilen fremd zu erinnern,


    an deine Dich liebende


    Freundin Jenny v. Eichmann

    Quote from Nichts Unvollendetes kann für etwas Maßstab sein.

    COLI