4 Stolpersteine Familie LEBZELTER in Berlin-Mitte

  • Direkt vor dem Eingang der Alten Schönhauser Str. 4 in Berlin-Mitte fotografiert, 4 Stolpersteine für eine Familie LEBZELTER.


    Hier wohnte Ignatz LEBZELTER, Jg. 1898, Polenaktion 1938, verhaftet 19.12.1944 Czenstochau, 1944 Buchenwald, tot 29.03.1945.

    Hier wohnte Deborah LEBZELTER, Jg. 1899, deportiert 12.01.1943, ermordet in Auschwitz.

    Hier wohnte Susanne LEBZELTER, Jg. 1927, deportiert 12.01.1943, ermordet in Auschwitz.

    Hier wohnte Amalie LEBZELTER, Jg. 1929, deportiert 12.01.1943, ermordet in Auschwitz.


    Grüße aus Potsdam, Carsten

  • Carsten, Deine Aufnahme ist Kunst und Geschichte zugleich. Ein ansprechendes Foto. Vielen Dank für Deine Abschrift. Hat den großen Anschein, dass hier eine ganze Familie ausgelöscht wurde. Die Eltern, Ignaz und Deborah (Jahrgang 98/99) und die beiden Töchter Susanne und Amalie (* 1927/1929). Kann ich nicht belegen, ist nur eine These.


    Den Begriff "Polenaktion" habe ich zwar schon gehört, wusste aber irgendwie nichts mehr mit anzufangen. Bin jedoch auf WikiPedia gut fündig geworden, gibts in deutsch, polnisch und russisch. Wieder zu meiner Annahme. Der Vater wurde also im Oktober 1938 nach Polen deportiert, Dort war er möglicherweise seit August 1939 auf der Flucht, da er am 19.12.1944 im schlesischen Tschenstocha (Częstochowa) verhaftet wurde. Die Mutter und die beiden Töchter, wahrscheinlich seit 1938 allein in Berlin. Die Mutter zu diesem Zeitpunkt 30, ihre beiden Töchter 9 und 11 Jahre alt. Am 12. Januar 1943 dann Deportation nach Auschwitz und Ermordung.


    Das ist starker Tobak.