Familie BETHLEHEM/KURZE (oo 02.04.1904 in Zwenkau)

    • Fund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Familie BETHLEHEM/KURZE (oo 02.04.1904 in Zwenkau)

      Der ledige Schuhmacher Karl Paul BETHLEHEM, evangelisch-lutherischer Religion, geb. 01.10.1879 in Zwenkau, Sohn des verstorbenen Korbmachers Friedrich Wilhelm BETHLEHEM und dessen noch in Zwenkau wohnhafte Ehefrau Emilie Pauline LANDMANN, ehelichte am 02.04.1904 in Zwenkau die ledige Fabrikarbeiterin Emilie Marie KURZE, evangelisch-lutherisch, geb. 27.03.1885 in Imnitz, Tochter der in Zwenkau verstorbenen und geschiedenen Emilie Marie ILGNER geborene KURZE, vormals verhelichte WEITENFELS. Die kirchliche Trauung erfolgt am selben Tag in Zwenkau.

      Der Ehe entstammen zwei Söhne:

      1. Karl Paul BETHLEHEM (II.), *02.05.1904 in Zwenkau, ev.-luth. getauft am 24.07.1904 in Zwenkau. Taufpaten (allesamt aus Zwenkau und evangelisch-lutherischer Religion) waren Frau Minna BÖTTCHER (Landarbeitersfrau), Frau Bertha BRAUNSCHWEIG (Maurersehefrau) und Frau Pauline BETHLEHEM (Wittwe)

      2. Kurt BETHLEHEM, *15.04.1909 in Zwenkau, ev.-luth. getauft am 07.06.1909 in Zwenkau. Taufpaten (allesamt aus Zwenkau und evangelisch-lutherischer Religion) waren Hermann BETHLEHEM (Barbier), Bruno BRAUNSCHWEIG (Maler) und Frau Ida KÜHNBERGER (Schuhmachersehefrau).

      Der Ehemann Karl Paul BETHLEHEM (I.) ist am 6. April 1916 gefallen. (Der Ort ist bislang nicht entziffert.)

      Quellen:
      Familienstammbuch, dilibra.com/ahnenforschung/709
      Standesamt Zwenkau, Heiratsregister Nr. 16/1904 (Standesbeamter AMERT)
      Standesamt Zorbau, Sterberegister Nr. 21/1916 oder 1935
      Standesamt Zwenkau, Geburtsregister Nr. 101/1904
      Standesamt Zwenkau, Geburtsregister Nr. 82/1909
      Traubuch Kirche Zwenkau 59 Nr. 24